Anne Frank - Hannah Pick-Goslar

Stolpersteinverlegung für Ruth-Judith und Hans Goslar (Juni 2015)

Stolpersteinverlegung für Ministerialrat Hans Goslar und seine Frau Ruth-Judith Goslar am 9. Juni 2015 in Berlin, Paul-Löbe-Allee, nahe Große Querallee auf dem Gelände des Bundeskanzleramts. weiterlesen
Textbeitrag von Heide Kramer, Hannover 2015

 

 

 

Im Gedenkjahr 2015, 70 Jahre nach der Befreiung, ist mit einem gezielten Projekt der Familie Goslar gedacht worden. Am letzten und heute nicht mehr existenten Berliner Wohnort der Familie, “In den Zelten” in Berlin-Tiergarten, wurden durch den Künstler Gunter Demnig zwei Stolpersteine für Ruth-Judith, geb. Klee und
Hans Goslar verlegt. Als Ehrengäste und Familienangehörige von Ruth-Judith und Hans Goslar waren die zweite Tochter Rachel Moses, Enkelin Ruth Meir und Urenkelin Tal Meir anwesend.
Patrick Siegele, Direktor des Anne-Frank-Zentrums Berlin, hielt die Laudatio.
Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben sowie Monique van Daalen, Botschafterin des Königreichs der Niederlande, hielten die Grußworte.

Ansprache und Gespräche erfolgten durch Rachel Moses, Ruth und Tal Meir, künstlerische Beiträge durch Rachel Moses und Berliner Jugendliche.
Angeregt wurde die Stolpersteinehrung von Heide Kramer, die vom Anne-Frank-Zentrum Berlin eingeladen und daher während der Veranstaltung anwesend war.


Vor der Veranstaltung
Der Künstler Gunter Demnig ist eingetroffen und beginnt mit den Vorbereitungen für die Stolpersteinverlegung.


 

Der Festakt beginnt

Jeweils am Rednerpult:

1. Reihe, Von rechts: Ansprache von Rachel Moses, zweite Tochter von Hans und Ruth Goslar und Ruth Meir, Enkelin von Hans und Ruth-Judith Goslar; Ansprache von Urenkelin Tal Meir und ihrer Freundin.
2. Reihe: Von links: Patrick Siegele: Direktor des Anne-Frank-Zentrums Berlin, mit der Laudatio; Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, mit dem Grußwort; Monique van Daalen, Botschafterin des Königreiches der Niederlande, mit dem Grußwort.

 

 


 


Hauptakt
Der Künstler Gunter Demnig verlegt die Stolpersteine.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Stolpersteinverlegung und am Ende der Veranstaltung
Ovationen und Erinnerungsfotos. Rachel Moses würdigt ihre Eltern durch eine musikalische Darbietung auf der Flöte.

 
Besuch des großen jüdischen Friedhofs in Berlin-Weißensee

Hier sind Hans Goslars Eltern (Ida und Gustav Goslar) bestattet. Am Grabstein Hans Goslars Enkelin Ruth Meir mit ihrer Tochter Tal Meir (Urenkelin von Hans Goslar)


Foto-/Textbeitrag: ©Heide Kramer, Hannover.
Fotos ©Heide Kramer, Hannover, August 2015